Zur Ausstellung im Freizeitheim Vahrenwald

Hannover-Bristol-Gesellschaft

Die erste Städtepartnerschaft mit einer englischen Stadt ist  d i e  zwischen Bristol und Hannover - gegründet 1947 auf Anregung der 5-köpfigen Good-Will-Mission aus Bristol. Seit Beginn lag die Pflege der Beziehungen in den Händen der Stadt. Es bahnten sich Austauschbesuche zwischen Schülern, Sportlern, Musikern und vielen anderen Gruppen an. Man gründete daher 1976 die Hannover-Bristol-Gesellschaft, deren Vorsitzender Herr Prof. Bungenstab vom hannoverschen Kulturdezernat wurde.


Das Gründungsmitglied, Herr Karl-Heinz Ludwig, betreute jahrelang die regelmäßigen Austauschbesuche zwischen beiden Städten. Man wohnte bei Gastgebern. 1982 übergab Prof. Bungenstab seinen Vorsitz an den Fach-pädagogen und langjährigen Ratsherrn, Herrn Horst Josch, der sich schon früher für Sportaustausche mit Bristol eingesetzt hatte. Horst Josch führte unsere Gesellschaft erfolgreich fast 18 Jahre lang und wurde von der UNI Bristol anlässlich der 60-Jahr-Feier zum „Master of Arts“ ernannt. Herr OB Schmalstieg setzte sich ebenfalls, wann immer er konnte, für unsere Städtepartnerschaft ein.


Wir wirkten bei britischen Gartenfesten am Militärhospital und an Ständen in der Innenstadt mit – für caritative Zwecke zugunsten Bristoler Jugendlicher. Gemeinsam mit hiesigen Civil Servants aus GB feierten wir Herbst- und Faschingsfeste.


Nach Umzug K. H. Ludwigs organisierte Hermann Sander mit Frau Marion mit Elan die beiderseitigen Austauschbesuche, die Bristol-Tage manchmal erweitert um einen Abstecher nach Cornwall.

 

Der Bristoler Chor „Westbury Singers“ mit seinem damaligen Chorleiter Paul Seath (der ein Sohn eines Mitglieds aus der Good-Will-Mission von 1947 ist) besuchte uns im Jahre 2001.  *)


Mit viel Eifer beteiligten sich unsere Mitglieder an der Ausstellung “Country-Life and Garden“ im Georgengarten. Zusammen mit unseren Bristoler Gästen nahmen wir dreimal am Schützenausmarsch teil, ausgestattet mit „Schuhschnürung“-Symbol (Music for shoes), englisch-deutschen Fähnchen  -  alle im gleichen T-Shirt.


Seit 2003 führt nun unsere Vorsitzende, Dipl.-Päd. Anne v. Thadden-Schmidt, die Gesellschaft, und wir sind ihr dankbar für ihren Einsatz. *) Frau v. Thadden wird in diesem Jahr die Westbury Singers bei ihrem zweiten Besuch in Hannover (unter neuer Leitung von Maeve Hunter) und deren hannoverschen Partner-Chor Cantanova, Leiterin Ulrike Kestler, begrüßen können. Cantanova hatte zur 60-Jahr-Feier in Bristol beim Zoo-Event und in der Bristol Cathedral in Anwesenheit unseres neuen Herrn OB Weil gesungen.


Ich habe seit meinem Eintritt 1979 (zu Zeiten Prof. Bungenstabs) viele schöne Stunden mit HBG und BHC verlebt, seit 1981 als Schatzmeister, dann als Arbeitskreisleiterin und stellv. Vorsitzende gewirkt und fast alle Bilder für die Ausstellung selbst aufgenommen, bzw. digitalisiert. Einige wenige Bilder stammen von Werner Wawra, Margret Egle, Carsten Stude-Thielhelm, Hans-Joachim Grunze und Dr. Wilhelm Knicker.


Die historischen Bilder von 1983 und 1987 sind von laufenden Video-Filmen (erhalten vom Kulturdezernat) mit Hilfe von Herrn George Speckert (Medienbus) entstanden. Sie sind dadurch allerdings nicht ganz scharf. Wir danken Herrn Speckert sowie dem Fzh Vahrenwald und der befreundeten Fotografischen Gesellschaft für die Ausleihe der Bilderrahmen.                                                                                  

 

Helga Wawra